27-jähriger Bauarbeiter stirbt bei Arbeitsunfall

ENNETBÜRGEN ⋅ Am Mittwochnachmittag hat sich auf einer Baustelle auf dem Bürgenberg ein Arbeitsunfall ereignet. Ein 27-jähriger Bauarbeiter stürzte aus mehreren Metern Höhe zu Boden und zog sich dabei tödliche Verletzungen zu.

18. April 2019, 17:51

(pd/spe) Die Meldung über einen Arbeitsunfall auf dem Bürgenberg in Emmetten ging bei der Nidwaldner Kantonspolizei am Mittwochnachmittag um 14.30 Uhr telefonisch ein. Die ersten Einsatzkräfte fanden auf der betroffenen Baustelle einen leblos am Boden liegenden Mann vor, der durch weitere Personen betreut wurde. Die umgehend eingeleiteten Wiederbelebungsmassnahmen blieben erfolglos, wie die Kantonspolizei Nidwalden mitteilte.

Der verunfallte Bauarbeiter sei gemäss den ersten Erkenntnissen zum Zeitpunkt des Unfalles mit dem Rückbau eines Baukrans beschäftigt gewesen, so die Polizei. Dabei stürzte der 27-Jährige aus mehreren Metern Höhe auf den Boden und zog sich tödliche Verletzungen zu.

Den genauen Unfallhergang ermittelt nun die Staatsanwaltschaft Nidwalden in Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei Nidwalden. Nebst der Polizei und Staatsanwaltschaft standen der Rettungsdienst 144, die Rettungsflugwacht (Rega) und das Care Team Nidwalden zur Betreuung der Arbeiter im Einsatz.


Login


 

Leserkommentare