Jungfrau-Marathon

Neun Töne und 4000 Läufer: Darum reisen diese zwei Luzerner mit dem Dudelsack zum schönsten Bergmarathon

Zwei Luzerner zieht es alljährlich ins Berner Oberland zum Jungfrau-Marathon. Nicht etwa aus sportlichen Gründen, sondern aus musikalischem Trieb. Am Samstag ist es wieder so weit.
In Vollmontur mit Dudelsack: Seppi Rast (links) und Hansjörg Dietrich empfangen auf der Moräne die Läuferinnen und Läufer.
Foto: Bild: OK
Jungfrau-Marathon
Was als Idee begann, wurde zur Tradition und ist inzwischen nicht mehr wegzudenken. Die Rede ist vom Dudelsackspiel auf 2150 Metern über Meer auf der Moräne des Eigergletschers während des Jungfrau-Marathons.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
377.-