Gastronomie 

Nach jahrelanger Sanierung: Luzern hat das «Palace» wieder

Das Hotel heisst nun «Mandarin Oriental Palace» und wird am Samstag eröffnet. Am Start sind 130 Mitarbeitende aus 40 Nationen. Als erster unterschrieb Spitzenkoch Gilad Peled. Er spricht über sein kulinarisches Konzept.
Von aussen präsentiert sich das «Palace» wie eh und je.
Foto: Bild: Eveline Beerkircher (Luzern, 22. September 2022)
Rund fünf Jahre war das Hotel Palace in Luzern geschlossen. Erbaut hatte es der einheimische Architekt Heinrich Meili-Wapf (1860 -1927) in den Jahren 1904 bis 1906. Kostenpunkt damals: 3,373 Millionen Franken.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!