Zuger Wahlen 2022

Mehr Studierte, weniger Mieter – so dürftig repräsentiert das Kandidatenfeld die Bevölkerung

Wir haben die Kandidatinnen und Kandidaten für den Kantonsrat gefragt, mit wem sie leben, wie viel sie arbeiten und welches Fahrzeug sie fahren. Unsere Gegenüberstellung zeigt die grössten Differenzen zur Bevölkerung.
Auch wenn die folgenden Zahlen teilweise mehr Spielerei sind als harte, geschweige denn statistische Fakten: Sie zeigen, dass es schwierig sein wird, dass der Kantonsrat, der am 2. Oktober neu gewählt wird, die Zuger Bevölkerung widerspiegelt.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!