Kanton Luzern

Mehr Geld für Prämienverbilligungen: Luzerner SP ist dennoch unzufrieden

Luzern muss die Prämienzahler mit zusätzlich 28 Millionen Franken entlasten: Zu wenig, sagt die SP. Die Mitte will bei den Kosten ansetzen.
Die Kantone müssen mehr Geld für die Prämienverbilligung aufwerfen. In Luzern sind es rund 28 Millionen Franken.
Foto: Bild: Matthias Piazza
Die steigenden Krankenkassenprämien belasten das Haushaltsbudget Jahr für Jahr mehr. Fürs kommende Jahr steigen sie voraussichtlich um bis zu neun Prozent. Gegensteuer geben will die SP Schweiz mit der Prämien-Entlastungs-Initiative.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
377.-