Luzern

Wasserschmöcker hat wegen des Klimawandels Hochkonjunktur

Fredy Schenker wird oft von Bauern engagiert, um Wasseradern aufzuspüren. Nach dem letzten Hitze-Sommer ist sein Talent besonders gefragt.
Fredy Schenker fand auf einem fünf Hektaren grossen Grundstück eine Wasserader in einer Tiefe von 12 Metern. (Bild: Dominik Wunderli (Kleinwangen, 19. Dezember 2018))
Andreas Bättig

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
377.-