notifications
Kriminalität

Luzerner Polizei nimmt falschen Berufskollegen fest

Die Luzerner Polizei hat am Freitag in Geuensee LU einen mutmasslichen Betrüger festgenommen. Er war nach Angaben der Staatsanwaltschaft vom Dienstag an einem Telefonbetrug mit falschen Polizisten beteiligt.
Bild: KEYSTONE/ALEXANDRA WEY

Betrüger hätten sich am Freitagnachmittag in Geuensee telefonisch bei einem Mann gemeldet und sich als Mitarbeiter der Polizei ausgegeben, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Sie drängten ihr Opfer dazu, ihnen Geld zur sicheren Aufbewahrung zu übergeben, weil zwei Einbrecher das Quartier unsicher machten.

Das Opfer roch die Lunte, spielte aber mit und vereinbarte mit den Betrügern eine Geldübergabe. Zudem alarmierte er aber auch die Polizei. Als einer der Betrüger am Wohnort des Mannes auftauchte, um das Geld abzuholen, wurde er verhaftet. Es handle sich um einen 18 Jahre alten Brasilianer, teilte die Staatsanwaltschaft mit.

Schon am Montag hatte die Luzerner Polizei vermeldet, dass sie am Freitag einen mutmasslichen Telefonbetrüger verhaftet habe. Es handelte sich dabei um einen 26-jährigen, im Kanton Luzern wohnhaften Rumänen. (sda)

Kommentare (0)