Zwei Autos kollidieren auf Schnee – eine Person leicht verletzt

HOCHDORF ⋅ Am Donnerstagabend ist es in Hochdorf zu einem Autounfall gekommen. Dabei geriet eines der Fahrzeuge auf ein Bahntrassee und blockierte den Zugverkehr zwischen Luzern und Lenzburg.

11. Januar 2019, 11:25

Am Donnerstag, kurz nach 17 Uhr, verlor eine Autofahrerin auf der Luzernstrasse von Ballwil Richtung Hochdorf die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Sie musste aufgrund stockenden Verkehrs abbremsen und kam dabei ins Rutschen. Darauf geriet sie auf die Gegenfahrbahn, wo sie seitlich-frontal mit einem entgegenkommenden Personenwagen kollidierte. Das Auto wurde geriet links ab der Fahrbahn und kam auf dem Bahntrassee zum Stillstand. Der entgegenkommende Fahrer verletzte sich leicht und wurde ins Spital gebracht.

Wie die Luzerner Polizei mitteilt, musste die Luzernstrasse während eindreiviertel Stunden komplett gesperrt werden. Die Feuerwehr leitete den Verkehr örtlich um. Durch das Fahrzeug auf der Bahntrassee wurde der Zugverkehr zwischen Luzern und Lenzburg blockiert. Die SBB setzten Bahnersatzbusse ein. Die Polizei geht von einem Sachschaden von rund 20'000 Franken aus. (pd/sre)


Login


 

Leserkommentare