Mehr Studierende an den Hochschulen im Kanton Luzern

LUZERN ⋅ Im Studienjahr 2018/19 waren im Kanton Luzern über 18'000 Junge Frauen und Männer für einen Ausbildungsgang der Tertiärstufe angemeldet. Fast 11'800 waren an den Hochschulen eingeschrieben. Rund 6900 absolvierten eine Ausbildung der höheren Berufsbildung.

12. September 2019, 09:25

(zim) Im vergangenen Studienjahr waren laut einer Mitteilung von Luzern Statistik (Lustat) im Kanton Luzern 18'712 Studierende für einen Ausbildungsgang auf der Tertiärstufe angemeldet. Diese beinhaltet das Studium an Hochschulen (Universitäten , ETHZ, EPFL, Fachhochschulen, Pädagogische Hochschulen) sowie den berufsbildenden, nicht-hochschulischen Bereich in der Höheren Berufsbildung (Höhere Fachschulen, eidgenössische Berufsprüfungen und Höhere Fachprüfungen).

An den Hochschulen waren 11'796 Personen eingeschrieben (Tertiärstufe A). Von diesen studierten 10'688 Personen auf Stufe Bachelor, Master oder Diplom und 1137 Personen auf Stufe Weiterbildung oder Doktorat.

Weitere 6916 Personen absolvierten eine Ausbildung der höheren Berufsbildung (Tertiärstufe B).

Im Vorjahresvergleich stieg im Studienjahr 2018/19 die Gesamtzahl der Studierenden auf der Tertiärstufe im Kanton Luzern leicht an (+0,5 Prozent). Zugenommen hat dabei die Zahl der Hochschulstudierenden (+3 Prozent), während die Zahl der Studierenden in der höheren Berufsbildung zurückgegangen ist (-3,4 Prozent).

Departement Wirtschaft der Hochschule Luzern zählt am meisten Studierende

An der Universität Luzern waren im Studienjahr 2018/19 am meisten Studierende an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät (1268 Studierende) eingeschrieben. An der Hochschule Luzern zählte das Departement Wirtschaft (2363 Studierende) am meisten Studierende. An der Pädagogischen Hochschule Luzern wurde der Studiengang für Lehrpersonen der Vorschul- und Primarschulstufe (964 Studierende) am häufigsten besucht.

Im Bereich der höheren Berufsbildung zählten im Studienjahr 2018/19 die Bildungsgänge Pflegefachfrau/-mann HF (590 Studierende) und Betriebswirtschaft HF (322 Studierende) am meisten Studierende.

Alle drei Luzerner Bildungsinstitutionen der Tertiärstufe A bieten Weiterbildungsstudiengänge an. Im Studienjahr 2018/19 befanden sich von den insgesamt 11'796 junge Frauen und Männer an den drei Hochschulen 765 Personen in einem solchen Weiterbildungsstudiengang (6 Prozent). Am meisten Weiterbildungsstudiengänge wurden an der Hochschule Luzern besucht (643 Personen). Mit 424 Studierenden war auch im Rahmen der Weiterbildung das Departement Wirtschaft am beliebtesten


Login


 

Leserkommentare