Igelrettung – ein Polizeieinsatz der besonderen Art

HOCHDORF ⋅ Wie einem Instagram-Post der Luzerner Polizei zu entnehmen ist, stehen die Ordnungshüter momentan auch für die kleinsten Wildtiere im Einsatz. Und geben Tipps für das Verhalten im Strassenverkehr.

16. Oktober 2021, 20:38

«Herbstzeit ist Igelzeit», steht unter diesem Bild auf der Instagram-Seite der Luzerner Polizei. Um sich auf den Winterschlaf vorzubereiten, legen die Tiere momentan weite Strecken zurück – und überqueren unsere Strassen. Damit begeben sie sich in grosse Gefahr.

Deshalb mahnt die Polizei alle Verkehrsteilnehmer zu besonderer Vorsicht. In der Dämmerung könne man mit erhöhter Aufmerksamkeit und angepasstem Tempo den Tod eines Igels verhindern.

Vor solch einem schlimmen Schicksal bewahrt wurde dieser Igel in Hochdorf, der von einem Mitarbeiter der Polizei sicher auf die nächste Grünfläche transportiert wurde. Die Luzerner Polizei wünscht dem kleinen Igel: «Gute Suche nach einem kuschligen Winterquartier, viel Winterspeck und einen erholsamen Schlaf.» Da schliessen wir uns an. (mha)

Falls Sie einen verletzten Igel antreffen sollten, erhalten Sie hier Hilfe.


Login


 

Leserkommentare