Mehrfamilienhaus in Rothenburg geriet in Brand

BLITZEINSCHLAG ⋅ Nach einem lauten Knall ist am frühen Sonntag in einem Gebäude in Rothenburg Feuer ausgebrochen. Die Bewohner haben blitzschnell reagiert und verliessen das Haus. Verletzt wurde niemand.

20. Mai 2019, 09:00

Die Bewohner eines Mehrfamilienhauses an der Eschenbachstrasse in Rothenburg sind in der Nacht auf Sonntag von einem lauten Knall aufgeschreckt worden. Laut der Staatsanwaltschaft Luzern ist in dem Gebäude nach Mitternacht ein Feuer ausgebrochen. Verletzte habe es keine gegeben. «Die sieben Bewohner reagierten schnell. Sie stellten fest, dass das ganze Gebäude voller Rauch war und haben dieses selbständig verlassen», heisst es in einer Mitteilung am Montagmorgen. Sie seien in einem naheliegenden Hotel untergebracht worden.

Die Branddetektive der Luzerner Polizei gehen im Moment davon aus, dass ein Blitz in das Gebäude eingeschlagen hat, heisst es weiter. Im Einsatz standen die Feuerwehren Rothenburg und Rain. Sie hätten diverse Wände aufreissen müssen, um Glutnester zu löschen. Die Eschenbachstrasse musste vorübergehend gesperrt werden. Eine Umleitung wurde signalisiert.


Login


 

Leserkommentare