notifications
Luzern

Kollision in Inwil: Auto gerät zunächst ins Schleudern und dann auf die Gegenfahrbahn

Am Mittwochnachmittag ereignete sich auf der Hauptstrasse in Inwil ein Verkehrsunfall. Eine Person wurde verletzt ins Spital gefahren. 

Kurz nach 15.45 Uhr fuhr ein Autofahrer von Inwil in Richtung Gisikon, als er nach der Rechtskurve im Gebiet «Chlosterwald» ins Schleudern geriet. Im Anschluss drehte sich das Auto und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte es mit dem Heck in die Front eines entgegenkommenden Autos. Das schreibt die Luzerner Polizei in einer Medienmitteilung.

Der Lenker des Verursacherfahrzeugs wurde verletzt und durch den Rettungsdienst 144 ins Spital gefahren. Beim Unfall entstand zudem hoher Sachschaden in der Höhe von ungefähr 50'000 Franken. Beide Autos mussten abtransportiert werden. Im Feierabendverkehr kam es aufgrund des Unfalls zu Verkehrsbehinderungen. (sig)

Kommentare (0)