notifications
Zug

Kantonsspital und Andreas-Klinik verlangen kein Zertifikat von Besucherinnen und Besuchern mehr

Die beiden Institutionen reagieren auf die am Donnerstag beschlossenen Änderungen des Zuger Regierungsrates.

Das Zuger Kantonsspital hebt per 5. Februar die Zertifikatspflicht für Besucherinnen und Besucher auf. Für sie gilt neu die Empfehlung «geimpft, genesen oder negativ getestet», wie das Kantonsspital auf Anfrage mitteilt. Auch die Andreas-Klinik in Cham verlangt ab dem 5. Februar kein Zertifikat mehr. Die Klinik empfiehlt Besuchern, die in den letzten vier Monaten weder vollständig geimpft noch genesen sind, sich vorgängig zu testen. Die übrigen bestehenden Schutzmassnahmen und Regelungen sind auf www.zgks.ch und www.hirslanden.ch/de/andreasklinik-cham-zug/home.html aufgeschaltet. (rh)

Kommentare (0)