Obwalden

«Intensiv, aber spannend»: Christoph Amstad blickt auf die ersten Monate im neu organisierten Departement zurück

Seit Juli hat der Sicherheits- und Sozialdirektor auch einen Teil des Gesundheitsamts unter sich. Im Interview verrät Christoph Amstad unter anderem, wie es im Flüchtlingswesen läuft und wie es beim Kantonsspital weitergeht. 
Landammann Christoph Amstad vertritt die Interessen der Kantone als Vizepräsident der Sozialdirektorenkonferenz an einer Medienkonferenz des Bundesrates.
Foto: Bild: Peter Klaunzer/Keystone (Bern, 9. November 2022)
Aus dem Obwaldner Sicherheits- und Justizdepartement wurde am 1. Juli 2022 das Sicherheits- und Sozialdepartement. In einer Verwaltungsreform wurde das Gesundheitsamt aufgesplittet und die Aufgaben neu verteilt . Die strategische Planung der ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen