Zug

In den nächsten Jahren soll es mehr preisgünstigen Wohnraum in der Stadt Zug geben

Der Stadtrat führt in einem Bericht aus, wie viele niedrigpreisige Wohnungen in der Stadt vorhanden sind. Seit über zehn Jahren setzt er sich für die Förderung von preisgünstigem Wohnraum ein.
Vanessa VariscoVanessa VariscoVanessa Varisco Steuertechnisch gilt die Stadt Zug als höchst attraktiv. Die Mieten jedoch zählen nachweislich zu den höchsten in der Schweiz. Die Politik ist deshalb darum bemüht, preisgünstigen Wohnraum zu schaffen.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen