notifications
Altdorf

Im Einsatz für die Umwelt: Schulklassen sammeln am «Clean-up-Day» Abfall ein

Vier Altdorfer Oberstufenklassen haben an einem Aktionstag Abfälle eingesammelt, getrennt und recycelt. Diese Aktionstage sollen das Bewusstsein der Schülerinnen und Schüler für den Umgang mit Ressourcen schärfen.

Unter der Leitung der Energie- und Umweltkommission Altdorf hat am vergangenen Dienstag ein «Clean-up-Day» mit der Altdorfer Schule stattgefunden. Ausgerüstet mit Handschuhen, Warnwesten, Gerätschaften und Sammelsäcken haben rund sechzig Schülerinnen und Schüler der 2. Oberstufe den Recycling-Unterricht in der Praxis «erprobt». Am Altdorfer Waldrand, entlang des Dorfbachs und auf den Spielplätzen sammelten die vier Schulklassen Abfälle wie Flaschen, PET, Aludosen, Papier, Kunststoff und Metallgegenstände ein.

All dies wurde richtig getrennt als Wertstoffe und in Zusammenarbeit mit der Firma Paul Baldini AG dem Recycling zugeführt, teilt die Gemeindeverwaltung Altdorf mit. Begleitend dazu haben die Schulklassen die Sammelstelle der Zentralen Organisation für Abfallbewirtschaftung im Kanton Uri besichtigt und einen Einblick in deren Aufgaben erhalten.

Ziel des Aktionstages war es, das Bewusstsein für den richtigen Umgang mit den Ressourcen zu schärfen. Denn in der Schweiz und weltweit nehmen der Verbrauch an Rohstoffen, der Einsatz von Energie und die Abfallmengen weiter zu. Der sorgsame Umgang mit Produkten, Abfällen und Rohstoffen werde deshalb immer wichtiger. Als Energiestadt, die sich für einen sparsamen Umgang mit Energie und Ressourcen einsetze, führe die Gemeinde Altdorf deshalb regelmässig solche Aufräumaktionen durch. (pd/cn)

Kommentare (0)