Stadt Luzern

«Hier sind wir wie eine grosse Familie» – auf dem Gerlisberg haben Ukrainerinnen in einem Kloster Schutz gefunden

Im Kloster St. Anna Gerlisberg teilen die Schwestern ihre Räumlichkeiten und ihren Alltag mit einer Gruppe von geflüchteten Ukrainerinnen. Wir haben die zusammengewürfelte Gruppe von Frauen besucht.
Kloster St.Anna Gerlisberg.
Foto: Bild: Manuela Jans-Koch (Luzern, 20. Mai 2022)
Am Ende einer kurvigen Strasse zwischen Weinreben und Gemüsegärten treffen Welten aufeinander. Seit März lebt im Kloster St. Anna auf dem Stadtluzerner Gerlisberg eine Gruppe von 15 geflüchteten Ukrainerinnen zusammen mit den Kapuzinerinnen.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!