notifications
Entlebuch

«Hexer» Stefan Wiesner zieht sich aus Heiligkreuz-Projekt zurück

Das Neubauprojekt beim ehemaligen Ferienheim der Ingenbohler Schwestern auf Heiligkreuz verzögert sich erneut. Starkoch Stefan Wiesner, der den Betrieb führen sollte, ist abgesprungen.

Stefan Wiesner wird nun doch nicht den Betrieb des «Haus Klar» auf Heiligkreuz führen. Wie der «Entlebucher Anzeiger» berichtet, habe sich der als «Hexer» bekannte Naturkoch anderweitig orientiert. Was Wiesner, der sein Restaurant Rössli in Escholzmatt im Sommer verkauft hat, stattdessen machen wird, ist laut dem Bericht noch nicht spruchreif.

Die Zukunft des «Haus Klar» ist offen. Ursprünglich war geplant, den Betrieb des Hotel-, Gastro- und Seminarhauses im kommenden April aufzunehmen. Doch wie die Odinga Promotions AG, die Besitzerin des ehemaligen Ferienheims der Ingenbohler Schwestern, gegenüber dem «Entlebucher Anzeiger» sagt, wurde die Detailplanung des Projekts gestoppt.

Der Investitionsbedarf habe sich von 11 auf 16 Millionen Franken erhöht, begründet der Zürcher Eigentümer Beat Odinga den Marschhalt. Deshalb werde das Projekt nun von allen Seiten neu beleuchtet und überdacht. Das bedeute allerdings nicht, dass das Projekt gestorben sei, betont Odinga. Es werde einfach in anderer Form neu ausgerichtet. (dlw)

Kommentare (0)