Ukraine-Krieg

Flüchtlingswelle könnte laut Experten wieder steigen: So bereiten sich die Kantone Obwalden und Nidwalden darauf vor

Künftig könnten wieder mehr Menschen aus der Ukraine in die Schweiz flüchten. Dies würde sich auch auf Obwalden und Nidwalden auswirken. Die zuständigen Regierungsräte schildern, wie die Situation derzeit aussieht und was man noch zu unternehmen gedenkt.
Die Kollektivunterkunft im Hotel Krone in Giswil ist derzeit die einzige kantonale Unterkunft in Obwalden für Flüchtende aus der Ukraine.
Foto: Bild: Urs Flüeler/Keystone (8. April 2022)

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
377.-