Massenkarambolage

Feuer, Rauch und viele «Verletzte» – so wurde im Tunnel Eich für den Ernstfall geübt

Vergangene Nacht blieb der Tunnel Eich auf der Autobahn A2 in beide Richtungen für die Autofahrerinnen und Autofahrer gesperrt. Grund dafür war eine gross inszenierte Massenkarambolage mit brennenden Autos, querstehenden Reisecars und schwer verletzten Opfern.
Um 22:00 Uhr wurde im Tunnel Eich auf der A2 ein echter Notruf abgesetzt, um die Grossübung zu starten.
Foto: Bild: Roger Grütter (Eich, 28. Oktober 2022)
Durch den Tunnel strömt beissender Rauch und Hilferufe dringen aus Fahrzeugen. Ein Auto steht in Flammen, eine ganze Schulklasse ist in einem Reisecar eingesperrt und ein Helikopter landet mitten auf der Autobahn. Es klingt wie eine dramatische Szene in ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen