notifications
Uri

Fedier-Film neu zum Streamen

Der Dokumentarfilm über den Erstfelder Maler Franz Fedier kann nun auch zu Hause angeschaut werden.

Der renommierte Filmverleih Filmcoopi feiert in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen. Im Januar brachte der Zürcher Verleiher zudem den Dokumentarfilm über den Erstfelder Maler Franz Fedier in die Schweizer Kinos. «Fedier – Urner Farbenvirtuose» lief nicht nur mehr als vier Monate im Kino Leuzinger in Altdorf, sondern auch über Wochen in Städten wie Luzern, Zürich, Basel oder Bern. In der gesamten Deutschschweiz kam der vom Schweizer Radio und Fernsehen koproduzierte Film des Urner Regisseurs Felice Zenoni auf insgesamt 288 Vorstellungen. Wie es in einer Medienmitteilung heisst, bietet der Verleiher den Dokumentarfilm nach der Kinoauswertung nun auch zum Streamen an. «Fedier – Urner Farbenvirtuose» kann daheim oder unterwegs abgerufen werden, teilen die Filmcoopi und die Produktionsfirma Mesch & Ugga AG mit. Über die Internetseite www.filmcoopi.ch (auf Rubrik Streaming klicken) kann der Film ab sofort fürs Heimkino gemietet werden. (pd)

Kommentare (0)