Energie  

EWL richtet sich konsequent ökologisch aus – und investiert über eine Milliarde Franken

Energie Wasser Luzern (EWL) möchte den Weg in eine klimaneutrale Zukunft nicht nur beschreiten, sondern dabei eine Führungsrolle übernehmen. Bis 2040 will sich das Unternehmen dafür völlig vom Erdgas verabschieden und auch alle weiteren Geschäftsfelder ökologisch ausrichten. 
Blick in die See-Energie-Zentrale am Inseliquai in Luzern.
Foto: Bild: Boris Bürgisser (Luzern, 15. September 2022)
Das ging aber schnell: Nur Wochen nach dem Ja der Stadtluzerner Bevölkerung zu einer ambitionierten Klima- und Energiestrategie präsentiert EWL bereits eine neue Unternehmensstrategie. Oder hat am Ende das eine nur bedingt mit dem anderen zu tun? So ist ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen