Preiserhöhungen und Notfallplan

Erst Lockdown und jetzt Krieg: So kämpfen Zentralschweizer Coiffeurbetriebe um ihre Existenz 

Steigende Kosten für Haarfärbemittel, Strom und Personal beunruhigen eine ganze Branche. Erste Betriebe sehen sich gezwungen, die Teuerung an ihre Kundinnen und Kunden weiterzugeben, andere haben die Krisen der letzten Jahre erst gar nicht überstanden und müssen ihr Geschäft schliessen.
Der Besuch beim Coiffeur ist für viele Entspannung pur. Gleichzeitig nutzen viele Kundinnen und Kunden die Möglichkeit, auf dem Coiffeurstuhl über ihre Probleme und Sorgen zu sprechen.
Foto: Bild: Pius Amrein

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
377.-