Fahrplanwechsel

Die Renaissance der Gotthard-Bergstrecke

Die Südostbahn fährt seit Sonntag wieder mit dem Treno Gottardo Fernverkehrszüge von der Deutschschweiz umsteigefrei ins Tessin. So wird die die historische Bahnlinie wieder aufgewertet. Wir sind mitgefahren.
Vor sieben Jahren brachte die Südostbahn die Idee ins Spiel, die Gotthard-Bergstrecke wieder zu beleben. (Schweizerische Südostbahn)
Gerhard Lob Abfahrt in Bellinzona um 9.40 Uhr. Der neue Gotthard-Zug steht abfahrtbereit am Gleis in Richtung Norden. Bellinzonas Stadtpräsident Mario Branda ist gekommen, ebenso Tourismusdirektor Juri Clericetti. Sie begrüssen Thomas Küchler, den Chef der ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen