Serie

Der tiefe Fall eines Zuger Regierungsrats

Anton Weber war Zuger Justizdirektor und hatte ein Verhältnis mit einer Gefangenen in der ihm unterstellten Strafanstalt. Eine Aufsehen erregende «Affaire» aus dem Jahre 1900.
Der gestandene Politiker Anton Weber hatte eine «Affaire» – und musste im Jahre 1900 aus allen Ämtern zurücktreten.
Foto: Bild: Zuger Kalender 1925
Dieser Artikel ist Teil der Serie «Zuger Skandale» .

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
377.-