Kriminalgericht Luzern

Der Missbrauch begann an einem schulfreien Nachmittag: Jetzt drohen sechs Jahre Haft

Der Mann war damals 51, das Kind 12 Jahre alt. Der Portugiese habe die Situation schamlos ausgenutzt, sagt der Staatsanwalt. Der Angeklagte bestreitet alles. 
Der Beschuldigte kam vor rund einem Jahrzehnt aus Portugal in die Schweiz. Wenig später lernte er eine 12-Jährige und deren Mutter kennen. Die arbeitstätige Mutter war ihm bei Bewerbungen behilflich, übersetzte, wo es nötig war.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!