notifications
Badi-Attraktion

Das Parkbad Kriens erhält eine neue Rutschbahn

In der 15 Meter langen Breitrutsche haben mehrere Badegäste gleichzeitig Platz.
Eine Rutsche dieser Art gibt es künftig auch in Kriens.
Bild: Bild: zvg

Die Stadt Kriens will das vor zwölf Jahren umgebaute Parkbad aufwerten. Sie plant für rund 370’000 Franken die Installation einer neuen, breiten Wasserrutschbahn, wie sie mitteilt. Die neue Anlage soll zu Saisonbeginn zur Verfügung stehen.

Die drei Meter hohe Breitrutsche ermögliche es mehreren Badegästen gleichzeitig, die 15 Meter lange und drei Meter breite gewellte Bahn hinunter ins Wasser zu rutschen. Die neue Anlage soll ein eigenes Landebecken zwischen Schwimmbecken und Kinderspielbereich erhalten.

Eine vergleichbare Breitrutsche gab es bereits in der früheren Krienser Badi vor dem Umbau, eine weitere befand sich im Luzerner Waldschwimmbad Zimmeregg. Die alte Krienser Rutsche sei bei den damaligen Besucherinnen und Besuchern sehr beliebt gewesen, führt die Stadt aus. «Die Breitrutsche ist sicher ein geschickter Weg, weiter in die Attraktivität unseres Parkbades zu investieren», wird der zuständige Stadtrat Roger Erni in der Mitteilung zitiert.

Eine weitere Neuerung ist, dass das Parkbad Teil des Verbundes « BaluPLUS » der Bäder in Emmen, Luzern und Kriens wird. Das heisst, die jeweiligen Wertkarten (Sportcard Luzern, Sportpass Emmen, Badepass Kriens) werden in allen Verbundbädern akzeptiert. (std)

Kommentare (0)