Wirtschaftsbeilage

Das Institut Werz zeigt Zuger Unternehmen, wie sie besser werden können

Nachhaltigkeit, Ener­gie- und Ressourceneffizienz: Die Anforderungen an Zuger Unternehmen verändern sich ständig. Das Institut Werz berät KMU in den grossen Fragen der Gegenwart.
Franz Aebli (links), CEO der Landis Bau AG, und Christian Wirz-Töndury, Institutsleiter Werz.
Foto: Bild: Landis Bau AG
Das Institut Werz der Ostschweizer Fachhochschule ist seit diesem Jahr gefragter denn je. Das verdeutlicht die Aufschlüsselung der Abkürzung, die für «Werz» steht: Wissen, Energie und Rohstoffe Zug. Fragen zu diesen Themen treiben nicht nur viele ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen