notifications
Geräteturnen

Catrina Deplazes triumphiert auch in Wattwil

Die Bürgler Turnerinnen haben an den St.Galler Kantonalmeisterschaften teilgenommen. In der Kategorie 5 überzeugte Catrina Deplazes mit dem 3. Schlussrang.

An der St.Galler Kantonalmeisterschaft im Einzelgeräteturnen in Wattwil haben Turnerinnen und Turner aus St.Gallen, Thurgau, Graubünden und Uri teilgenommen. Auch aus Bürglen waren Turnerinnen am Start. Sie nutzten die Gelegenheit, sich im starken Teilnehmerfeld zu messen, heisst es in einem Bericht über den Anlass.

Am Morgen starteten zuerst die ältesten Turnerinnen. Die Teilnehmerinnen der Kategorien K7 und Damen durften den Wettkampf zusammen in Angriff nehmen. Am ersten Gerät Boden zeigten die K7-Turnerinnen saubere Tempobahnen. Desirée Zgraggen überzeugte mit der Note 9,15. Die Damen zeigten ebenfalls einen gelungenen Auftakt. Mit 9,35 von Bianca Volken, 9,20 von Nora Schillig, 9,05 von Delia Volken und 9,00 von Viviane Kempf konnte sich die Teamleistung sehen lassen.

An den Schaukelringen zeigte Chiara Gisler (K7) eine dynamische Übung und erhielt die Note 9,00. Eine ruhige Übung mit guter Schwungsteigerung gelang bei den Damen Julia Müller, was ihr die Note 9,35 einbrachte. Bianca Volken doppelte mit sauberem Stand nach, wofür sie die Note 9,25 erhielt.

Am Sprung konnte Desirée Zgraggen mit konstanter Vorstellung im Schnitt 8,80 Punkte erzielen. Bei den Damen zeigten Bianca und Delia Volken je einen schönen Vorwärtssalto gebückt, wofür sie 9,20 und 9,15 erhielten. Am Reck gelang ein solider Abschluss. Chiara Gisler zeigte einmal mehr ihre spritzige Übung und wurde mit der hohen Note 9,50 belohnt. Auch Julia Müller und Nora Schillig zogen schwungvoll mit und freuten sich über 9,25 und 9,20.

Bei der Rangverkündigung durften sich Desirée Zgraggen im K7 über den 4. und Bianca Volken bei den Damen über den 5. Schlussrang freuen. Beide konnten die begehrte Auszeichnung mit nach Hause nehmen.

Bronze für Catrina Deplazes

In der Kategorie K5 gingen sieben junge Turnerinnen am Sprung an den Start. Catrina Deplazes zeigte einen sensationellen Vorwärtssalto gebückt und wurde mit 9,65 belohnt. Lia Gerig gelang der Sprung ebenfalls mit sauberem Stand, Note 9,40. Am Reck doppelte Catrina mit 9,30 gleich nach und zeigte ihre gute Form. Livia Arnold zog mit und erreichte mit gelungenem Abgang die Note 9,20. Die anschliessende Bodenübung gelang wiederum Livia Arnold und Catrina Deplazes am besten, 9,15 und 9,10.

Am Schlussgerät Ring lief es allen nicht ganz nach Wunsch. Einzig Valeria Gamma liess sich nicht beirren und erturnte saubere 9,35 Punkte. Catrina Deplazes, die zu dieser Zeit auf Gold-Kurs war, musste leider einen Sturz beim Abgang in Kauf nehmen. Umso grösser war die Freude bei Catrina Deplazes, als es bei der Rangverkündigung trotzdem für den starken 3. Schlussrang reichte und sie sich ihre vierte Bronzemedaille in diesem Jahr überreichen lassen durfte. Eine verdiente Auszeichnung gab es ebenfalls für Livia Arnold (8.), Valeria Gamma (19.), Lia Gerig (19.) und Laura Baumann (27).

Konstante Vorstellung in der 6. Kategorie

In der Kategorie 6 waren verletzungsbedingt nur zwei Bürglerinnen am Start. Am Startgerät Sprung überzeugte Muriel Schuler mit zwei sauberen, hohen Sprüngen und sie erhielt einen Schnitt von 9,20. Am Reck war es Yara Baumann, die für ihre schwungvolle Übung 9,25 gutgeschrieben bekam. Für ihre geglückte Tempobahn am Boden erhielt Muriel Schuler 9,10 Punkte. Yara Baumann doppelte mit 9,05 gleich nach.

Beim Abschluss an den Ringen waren die Augen der Wertungsrichter sehr streng, weshalb es leider für beide Turnerinnen nicht für die angestrebten 9,00 Punkte reichte. Beim Rangverlesen reichte es zwar diesmal nicht für eine Auszeichnung, dennoch dürfen die beiden mit Rang 12 und 13 zufrieden die Heimreise antreten. (pd/cn)

Kommentare (0)