Zug

Brav bis ausgefallen: Die Wahlwerbung wartet nicht nur mit Plakatwäldern auf, sondern geht auch gezielt aufs Publikum zu

An den Ortseingängen und Ortsausgängen prangen momentan die Einzel- oder Gruppenbilder der örtlichen Kandidierenden für den Gemeinde-, Kantons-, Stadt- und Regierungsrat. Ein Augenschein über Form und Inhalt des Personenkults.
Für die fahrende Werbung hat sich Cédric Schmid (FDP) entschieden. (Bild: Cornelia Bisch (Zug, 5. September 2022))
Cornelia Bisch Cornelia Bisch Cornelia Bisch Cornelia Bisch Cornelia Bisch Cornelia Bisch Cornelia Bisch Wer ist der oder die Schönste im Zugerland? Am dominantesten sind auch im aktuellen Wahlkampf wieder die Plakate mit den strahlenden Konterfeis der ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!