Luzern

«Bancomatensprengungen werden sich nächstes Jahr verdoppeln» – Sicherheitsexperte schlägt nach Fall in Reiden Alarm

In Reiden wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag ein Bancomat von Unbekannten in die Luft gesprengt – kein Einzelfall. Ein Sicherheitsexperte nimmt die Banken in die Pflicht; oftmals seien Bancomaten zu wenig gegen solche Angriffe geschützt.
Der gesprengte Bancomat der Raiffeisenbank in Reiden. 
Foto: Bild: Luzerner Polizei (Reiden, 22. Oktober 2022)
Filmreife Szenen in Reiden: Mitten in der Nacht auf Samstag kurz vor 1.15 Uhr durchbricht eine lautstarke Explosion die Stille. Unbekannte sprengen einen Bancomaten bei der Landi in die Luft , ehe sie mit dem Auto das Weite suchen. Gemäss ersten Angaben ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen