notifications
Schötz

Bancomat bei der Landi-Tankstelle gesprengt – Täter entkommen mit Bargeld

Ein Raiffeisen-Bancomat bei der Landi Schötz wurde am frühen Freitagmorgen gesprengt. Die Hauptstrasse musste gesperrt werden.

In Schötz wurde früh am Freitagmorgen bei der Landi-Tankstelle ein Raiffeisen-Bancomat gesprengt, wie die Luzerner Polizei gegenüber PilatusToday bestätigte. Die Täter konnten mit Bargeld flüchten. Die Hauptstrasse bleibt vorerst gesperrt.

Her befindet sich die Landi Schötz:

Sprengstoffspezialisten seien vor Ort, so die Luzerner Polizei auf Anfrage von PilatusToday und Tele 1. Es gehe jetzt darum festzustellen, ob noch gefährliche Substanzen vorhanden sind. Bis Entwarnung gegeben werden kann, bleibe die Hauptstrasse gesperrt. Mit wie viel Geld die Täter entwischt sind, sei noch nicht bekannt.

Update folgt.

Kommentare (0)