notifications
Kanton Luzern

Auto und Töff wollten in Escholzmatt gleichzeitig überholen – zwei Personen verletzt

Übers Wochenende ereigneten sich im Kanton Luzern diverse Verkehrsunfälle. Dabei wurden mehrere Personen verletzt, wie die Luzerner Polizei am Montag mitteilte.

Escholzmatt

Eine Autofahrerin und eine in gleicher Richtung fahrende Motorradfahrerin setzten am Sonntagnachmittag in Escholzmatt Richtung Schüpfheim gleichzeitig zu einem Überholmanöver an. Dadurch kam es zur Streifkollision zwischen dem Auto und dem Töff. Durch die Kollision wurde die Töfffahrerin nach links abgedrängt und kollidierte auf dem angrenzenden Radweg mit einem Velofahrer. Dieser musste mit einem Rettungshelikopter ins Spital geflogen, die Motorradfahrerin mit dem Rettungsdienst hospitalisiert werden. Es entstand ein Sachschaden in der Höhe von rund 11’000 Franken.

Hitzkirch, Ortsteil Mosen

Bei einem Auto brach das Heck auf der Schwarzenbachstrasse in Mosen am Sonntagmittag in einer starken Rechtskurve aus – mutmasslich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit, schreibt die Luzerner Polizei. Das Fahrzeug drehte sich im Uhrzeigersinn, kam rechts von der Strasse ab und prallte gegen eine Holzbeige. Der Autofahrer wurde leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in der Höhe von rund 50’000 Franken.

Rothenburg, A2

Ein Lastwagenfahrer wollte am Samstagmorgen auf der Autobahnraststätte Neuenkirch auf Gemeindegebiet Rothenburg aus einem Parkfeld fahren. Dabei fuhr er rückwärts und prallte in einen Baum. Diesen entwurzelte es, worauf er auf ein parkiertes Auto fiel. Verletzt wurde niemand. An den Fahrzeugen entstand geringer Sachschaden.

Kriens, Ortsteil Obernau

In der Nacht auf Samstag ereignete sich ein weiterer Unfall. Ein Autofahrer kam auf der Hergiswaldstrasse auf der Höhe des Parkplatzes Obernau von der Strasse ab, überfuhr einen Brückenkopf und prallte gegen einen Findling. Es entstand ein Sachschaden in der Höhe von rund 15’000 Franken. Verletzt wurde niemand. Beim Autofahrer wurden bei einem Atemlufttest 0,8 Promille gemessen.

Stadt Luzern

Ein Fussgänger wurde auf der Höhe Maihofstrasse 31 am Freitagabend auf einem Fussgängerstreifen von einem Auto erfasst. Der 35-jährige Mann musste mit erheblichen Verletzungen ins Spital gebracht werden.

Stadt Luzern

Ein Autofahrer kollidierte in der Nacht auf Samstag bei der Einmündung in den Schweizerhofquai mit einem von der Haldenstrasse Richtung Seebrücke fahrenden Personenwagen, welcher nach dem Anprall gegen ein anderes, auf dem linken Fahrstreifen fahrendes Auto geschoben wurde. An den drei Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in der Höhe von rund 18’000 Franken. Verletzt wurde niemand.

Sursee

Zwei Fahrzeuge kollidierten auf der Surentalstrasse in Sursee am Freitagnachmittag auf der Höhe der Autobahneinfahrt Richtung Norden. Eine Person musste durch den Rettungsdienst hospitalisiert werden, eine zweite Person wird bei Bedarf selbstständig einen Arzt konsultieren. Es entstand ein Sachschaden in der Höhe von rund 30’000 Franken. (fmü)

Kommentare (0)