Zug

Angestarrt, bemitleidet, ausgegrenzt: Dicke Menschen kämpfen um ihren Platz in der Gesellschaft

Die Bibliothek Zug lädt in Rahmen ihrer Veranstaltung «Living Library» vom 24. September fünf Menschen ein, die eine besondere Geschichte haben und darüber berichten. Darunter ist die Fettaktivistin Melanie Dellenbach aus Bern, Präsidentin von Body Respect Schweiz.
Melanie Dellenbach setzt sich für die Rechte von hochgewichtigen Menschen ein. 
Foto: Bild: Marco Zanoni / PD
Wenn Melanie Dellenbach im öffentlichen Verkehr unterwegs ist, wird sie oft angefeindet und respektlos behandelt. «Manchmal sind es abschätzige Blicke und Getuschel, manchmal auch ganz direkte, verbale Angriffe», berichtet die 38-Jährige aus Bern.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!