Luzern

250 Menschen aus drei Kontinenten: Im Verkehrshaus Luzern wurden Vögel gezählt

Vergangene Woche trafen sich viele Vogelbegeisterte, um zur 22. Konferenz des European Bird Census Council (EBCC) Vögel zu zählen.
Die Kolbenente ziert das Logo der diesjährigen EBCC-Konferenz. Sie brütet hauptsächlich in Südwesteuropa, immer häufiger aber auch in der Schweiz und insbesondere in Luzern. Dank international koordinierten Zählungen kennen wir das gesamteuropäische Bild der Verbreitung und Häufigkeit von Vogelarten. (Bild: Marcel Burkhardt)
Aus drei verschiedenen Kontinenten und fast 50 Ländern trafen sich letzte Woche über 250 Vogelzählerinnen und Vogelzähler. Die 22. Konferenz des EBCC fand im Verkehrshaus in Luzern statt.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
377.-