Zuger Fintech-Firma Amun nimmt 4 Millionen auf

WIRTSCHAFT ⋅ Die Amun AG, die sich darauf spezialisiert hat, den Zugang zu Krypto-Investments zu erleichtern, schliesst eine erste Finanzierungsrunde ab. Als Investoren mit an Bord seien in der Fintech-Branche bekannte Namen.

12. März 2019, 12:25

Livio Brandenberg

Die Amun AG, ein Fintech-Unternehmen mit Sitz in Zug, das sich darauf spezialisiert hat, den Zugang zu Krypto-Investments zu erleichtern, hat die erste Finanzierungsrunde abgeschlossen und erfahrene Kapitalgeber an Bord geholt, wie es in einer Mitteilung des Unternehmens heisst. Zu den Investoren gehören demnach Adam Draper, Gründer und Managing Director von Boost VC, Graham Tuckwell, Gründer von ETFS Capital, Greg Kidd, Mitbegründer von Hard Yaka, und vier weitere Family Offices. Boost VC sei ein führendes Unternehmen aus dem Risikokapital-Bereich mit Sitz im Silicon Valley, genauso wie Hard Yaka.

Diese «führenden Köpfe aus der Tech- und Finanzwelt» steuerten rund 4 Millionen US-Dollar bei, heisst es weiter. Im November letzten Jahres hat Amun den ersten physischen Krypto-Index der Welt lanciert, der auf fünf der grossen Kryptowährungen Bitcoin, Ether, Bitcoin Cash, XRP und Litecoin basiert. Das Unternehmen hat kurz darauf zwei zusätzliche in dieser Art neue Produkte eingeführt, die alle an der SIX Swiss Exchange gelistet sind. Weitere Produkte sollen zeitnah auf den Markt gebracht werden, schreibt Amun weiter. «Wir sind langfristig vom Erfolg von Kryptowährungen überzeugt und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit den Tech- und Finanzexperten, die wir gewinnen konnten», wird Hany Rashwan, CEO und Mitgründer von Amun, zitiert. Das Ziel sei es, den Anlegern den Zugang zu Kryptowährungen als Assetklasse zu vereinfachen.

Die Amun AG ist der Schweizer Ableger von Amun, einem aus dem Silicon Valley unterstützten Fintech-Unternehmen, das sogenannte ETPs (Exchange Traded Products) emittiert, die Investitionen in Kryptowährungen so einfach machen wollen wie den Aktienkauf an der Börse. Ein ETP ist ein börsenkotiertes Produkt, also ein Anlageinstrument, das die Performance einer Auswahl oder eines «Korbs» mit verwandten Assets, wie Indizes, Rohstoffe oder Devisen, abbildet. Die Amun AG befindet sich im Besitz ihrer Muttergesellschaft Amun Technologies Limited mit Sitz in London und unterhält Standorte in Zürich und New York.


Login