Wechsel im Bürgenstock-Resort: Christian Sack übernimmt die Leitung von Robert Herr

WIRTSCHAFT ⋅ Ein Österreicher übernimmt die operative Führung des Bürgenstock-Resorts. Der 50-jährige Christian Sack löst Robert Herr ab, der das Hotel verlässt.

15. Dezember 2020, 21:12

René Meier

René Meier

Christian Sack übernimmt per 7. Januar 2021 die Leitung des Bürgenstock-Resorts. Der 50-Jährige verfügt über 27 Jahre Erfahrung in der 5-Sterne-Hotellerie und stösst vom Hotel The Ritz-Carlton Doha auf den Bürgenstock. Weitere berufliche Stationen führten ihn nach Asien, Europa, Russland und Nordamerika, wo er prestigeträchtige Hotel führte. Sack ist österreichischer Staatsangehöriger und hat in Wien Hotelmanagement studiert.

Christian Sack löst Robert Herr als General Manager des Bürgenstock-Resorts ab. Herr leitete das Hotel seit vier Jahren und wird sich nun neuen Herausforderungen ausserhalb der Unternehmensgruppe widmen, wie das Bürgenstock-Resort in einer Mitteilung schreibt.

«Das Bürgenstock-Resort mit seiner 147-jährigen Geschichte ist eine Legende. Die Verantwortung für das touristische Leuchtturmprojekt der Schweiz übernehmen zu dürfen, erfüllt mich mit Stolz und Demut. Ich freue mich darauf, das Hotel erfolgreich weiterzuentwickeln», sagt Christian Sack zu seiner neuen Rolle als General Manager des Bürgenstock-Resorts. Und Andrew Humphries, CEO der Katara-Hospitality, sagt: «Mit Christian Sack konnten wir einen ausgewiesenen Luxushotelier für die Rolle als neuen General Manager des Bürgenstock-Resorts gewinnen. Wir sind zuversichtlich, dass die Ernennung von Christian Sack es dem Resort ermöglichen wird, in die nächste Phase seiner Entwicklung einzutreten und seine prestigeträchtige Geschichte fortzusetzen».

Das Bürgenstock-Resort wurde im Sommer 2018 eröffnet und bietet rund 680 Angestellten Arbeit. Das Bürgenstock-Resort gehört der Katara Hospitality Group, einer globalen Hotelgesellschaft, die sich im Staatsbesitz des Emirates Katar befindet.


Login