Schwyzer Firma räumt Family Business Award ab

WIRTSCHAFT ⋅ Der Badezimmerspezialist Schmidlin aus Oberarth ist von der Amag-Gruppe zum nachhaltigsten Familienunternehmen der Schweiz gekürt worden.

11. September 2019, 12:10

Gregory Remez

Im Beisein von über 260 Vertretern aus Wirtschaft und Politik wurde am Dienstagabend in Bern der sogenannte Family Business Award an die Wilhelm Schmidlin AG aus Oberarth überreicht.

Das Schwyzer Unternehmen wird in der dritten Generation geführt, beschäftigt aktuell 85 Mitarbeiter und ist laut eigenen Angaben der schweizweit einzige Hersteller von Badprodukten aus glasiertem Titanstahl. Es setzte sich gegen die ebenfalls nominierten Antistress AG aus Rapperswil-Jona und Vipa Group SA aus Lausanne durch.

Der Family Business Award wurde zum achten Mal vergeben. Der von der Autohändlerin Amag initiierte Preis zeichnet besonders nachhaltig handelnde Schweizer Familienunternehmen aus. Als beispielhafte Firma soll die Schmidlin AG die Reihe der bisherigen Preisträger ergänzen: 1a Hunkeler Fenster AG & 1a Hunkeler Holzbau AG (2018), Jucker Farm AG (2017), Fraisa SA (2016), Wyon AG (2015), Entreprises et Domaines Rouvinez (2014), Siga Holding (2013) und Trisa AG (2012).

Alle drei Finalisten erhielten ein Family Business Award-Zertifikat sowie einen neuen Audi Q5, welcher den Unternehmen ein Jahr lang zur Verfügung steht. Als diesjähriger Gewinner darf die Schmidlin AG das Fahrzeug anschliessend behalten.


Login