Roche Diagnostics hat einen neuen Stellenleiter in Rotkreuz

WIRTSCHAFT ⋅ Andreas Klopp tritt die Nachfolge von Annette Luther an, die als neue Sekretärin des Verwaltungsrates auf Konzernebene nach Basel wechselte.

20. Juli 2020, 13:47

(cg) Die mit über 2700 Beschäftigten grösste Arbeitgeberin im Kanton Zug, die Roche Diagnostics International AG in Rotkreuz, bekommt einen neuen Stellenleiter. Wie die Konzernsparte am Montag bekanntgab, wird Andreas Klopp ab 1. August die kombinierte Rolle als General Manager Roche Diagnostics International AG, zusammen mit seiner bisherigen Verantwortung als Leiter Strategie & Portfolio Management für den globalen Geschäftsbereich Solution Integration & Services (SIS) übernehmen. In seiner neuen Funktion wird Klopp den Standort gegenüber Behörden, Branchenverbänden und anderen öffentlichen Interessengruppen vertreten.

Klopp ist in Baar wohnhaft und war seit 2007 in verschiedenen Rollen in Rotkreuz tätig. Er verfügt über einen Diplomabschluss der Technischen Hochschule Bingen in Informationstechnologie und Elektronik sowie Weiterbildungen in Coaching und Projektmanagement. Klopp ist deutscher Staatsbürger mit Jahrgang 1971.

Vorgängerin wechselte nach Basel

Andreas Klopp folgt auf Annette Luther, die nach über fünf Jahren auf der Position per 1. April als neue Sekretärin des Verwaltungsrates auf Konzernebene nach Basel wechselte. Er fühle sich dem Standort Rotkreuz seit vielen Jahren verbunden, wird Klopp in der Mitteilung zitiert. «Roche hat hier in den letzten 10 Jahren signifikant investiert und Arbeitsstellen geschaffen. Unsere Teams arbeiten eng mit Hochschulen und externen Partnern in der Region zusammen.» Er freue sich darauf, diesen engen Austausch weiterzuführen und das digitale Potenzial für eine bessere Gesundheitsversorgung weiter auszubauen.


Login