Baarer Partners Group eröffnet Niederlassung in Toronto

WIRTSCHAFT ⋅ Der Vermögensverwalter und Finanzspezialist ist nun weltweit an 20 Standorten präsent. Leiten wird die neue Filiale ein ehemaliger Blackrock-Manager.

10. April 2019, 01:00

Livio Brandenberg

Partners Group expandiert in Nordamerika: Das Büro in der kanadischen Millionenmetropole Toronto, der Hauptstadt der Provinz Ontario, ist bereits die vierte Niederlassung der Baarer Firma auf dem Kontinent, wie es in einer Mitteilung vom Dienstag heisst. In Kanada bestehe «ein dynamischer Markt», in welchem einige der «erfahrensten institutionellen Investoren der Welt heimisch sind», wird David Layton, Co-CEO von Partners Group, in der Mitteilung zitiert. «Der Standort in Toronto erlaubt es uns, die steigende Nachfrage verschiedener institutioneller Anleger nach Privatmarktinvestitionen optimal zu bedienen. Diese sind heute ein wichtiger Bestandteil in vielen Portfolios und leisten einen wesentlichen Beitrag zur Erhöhung derer Renditen.»

Leiten wird die Niederlassung in der grössten Stadt Kanadas Brad Ballard. Dieser bringe als ehemaliger Director bei Blackrock 15 Jahre Erfahrung in der Industrie mit, schreibt Partners Group. Ballard werde ein Team leiten, das für die Kundenberatung und Stärkung des bestehenden Netzwerks respektive den Kontakten zu Unternehmen und Investmentpartnern in Kanada zuständig ist.

250 Mitarbeitende in Nordamerika

Die Partners Group nahm ihre Aktivitäten in Nordamerika im Jahr 2000 mit der Eröffnung der Niederlassung in New York auf. Heute beschäftigt das Baarer Private-Equity-Unternehmen mehr als 250 Mitarbeitende in New York, Houston (Texas) und am nordamerikanischen Hauptsitz in Denver (Colorado). Gemäss Mitteilung stammten im vergangenen Jahr 18 Prozent der gesamten Kapitalzusagen von Kunden aus Nordamerika und umgekehrt fliesst fast die Hälfte der investierten Kundengelder in diese Region.

Als Beispiel nennt Partners Group in der Mitteilung eine Beteiligung am Passagierterminal des Billy Bishop Toronto City Airports (BBTCA), die im Februar 2019 verkauft wurde. 2015 war sie gemeinsam mit Partnern erworben worden. Der Wert des Terminals sei innerhalb von vier Jahren «erheblich gesteigert» worden.


Login