notifications
Eingesandt:  Vereinsbeitrag

Keine Gegenstimmen an der Generalversammlung Oberiberg

Umzugsbiberli wurden an der Generalversammlung verteilt.
Bild: PD

Anlässlich der 46. Generalversammlung der Fasnachtsgesellschaft Oberiberg durfte die Präsidentin Silvia Bisig 34 Aktivmitglieder sowie vier Gäste begrüssen. Als Stimmenzähler durften Priska Reichmuth und Marie-Theres Rickenbacher walten, doch für sie wurde es ein geruhsamer Abend. Weder das von Aktuarin Heidi Dobler mündlich präsentierte Protokoll der 45. Generalversammlung noch die mit einem erfreulichen Gewinn abgeschlossene Rechnung, geführt von Kassierin Barbara Marty, erhielten Gegenstimmen. Der Jahresbericht der Präsidentin wurde mit grossem Applaus verdankt, und unter Wahlen bestätigten die Anwesenden die Kassierin Barbara Marty, Beisitzer Heinz Reusser und Rechnungsprüferin Esther Horat für weitere vier Jahre in ihren Ämtern.

Bei der kommenden Fasnacht 2024 wird die Fasnachtsgesellschaft Oberiberg am Nachtumzug Unteriberg vom 13. Januar teilnehmen. Am Schmutzigen Donnerstag wird wiederum die Fasnachtszeitung im Dorf verkauft, und am Abend zur Beizzä&Bar-Fasnacht lockt hoffentlich der neu organisierte Goldvreneli-Trail viele Fasnächtler ins Bergdorf. Traditionell findet dann der grosse Fasnachtsumzug am Sonntag, 11. Februar, statt. Zum Schluss verteilte die Präsidentin allen ein kleines Umzugsbiberli. (pd)

 

 

 

Mehr aus dieser Gemeinde