notifications
Eingesandt:  Vereinsbeitrag

Angebot von KMU-Help Urschweiz wird sehr geschätzt

Vorstand und Geschäftsstelle (von links): Bruno von Rotz (Präsident), Roland Bucher, Claudio Clavadetscher (Vizepräsident), Marta Omlin und Peter Kohler (Geschäftsstelle).
Bild: PD

«Für die KMU da sein, wenn mal der Schuh drückt, und einfach mal ein offenes Ohr haben.» Das ist kurz gesagt das Ziel, das der Verein KMU-Help als neutrale Anlaufstelle und vertrauliche Gesprächspartner verfolgt. Das Angebot kann von allen in der Urschweiz tätigen Selbstständigerwerbenden, geschäftsführenden Personen und dessen Familienangehörigen kostenlos genutzt werden. Der Verein wurde im Februar 2023 von Unternehmerinnen und Unternehmern sowie Vertretungen aus der Wirtschaft aus den Urkantonen gegründet.

Bruno von Rotz und Claudio Clavadetscher von der Vereinsleitung zeigten in ihrem Jahresbericht auf, dass das Angebot von KMU-Help stark genutzt und von den Nachfragern sehr geschätzt wurde. Die ehrenamtlichen Coaches von KMU-Help konnten im ersten Jahr bereits vielen Unternehmerinnen und Unternehmern mit Rat und Tat zur Seite stehen und gemeinsam wertvolle Lösungswege aufzeigen. 

Die Anfragen im ersten Jahr verteilten sich zu gleichen Teilen auf die Urkantone. Die Nachfragenden beschäftigten insbesondere Themen zur Nachfolgeplanung, Konfliktlösung, zur allgemeinen Geschäftstätigkeit, Wirtschaftlichkeit und Start-up. Zwei Drittel der Anfragen kamen von Männern, ein Drittel von Frauen. Die Coaches von KMU-Help konnten in Gesprächen und einzelnen Betriebsbesuchen als Sparringspartner mit dem niederschwelligen Angebot jeweils gute Lösungsansätze und mögliche Wege aufzeigen.

Vertrauliche und kostenlose Anlaufstelle

Der Verein ist eine Non-Profit-Organisation, das Engagement im Verein KMU-Help erfolgt ehrenamtlich. Die Coaches stehen unter Schweigepflicht. Das Angebot ist kostenlos. Die Kosten für den Betrieb der unabhängigen Anlaufstelle werden von diversen Förderpartnern aus den Urkantonen, von Stiftungen, sowie durch die Mitgliederbeiträge getragen. Kontakt und weitere Infos: www.kmu-helpline.ch . (pd)