notifications
Eingesandt:  Vereinsbeitrag

380 Primarschüler am Laternenumzug

Die Kinder reihen sich mit ihren selbst gebastelten Laternen auf.
Bild: PD

Am diesjährigen Laternenumzug in Goldau pausierte das bis dahin nasskalte Novemberwetter und zeigte sich von seiner besten Seite. Rund 380 Primarschüler zogen von der PHSZ über die Zaystrasse und Rigistrasse zum Schulhausplatz und präsentierten dabei ihre kreativen Laternen in vielen bunten und hellen Farben. Auf dem Schulhausplatz wurden die Schulkinder von ihren Eltern erwartet, wo sie dann gemeinsam ihre Laternenlieder vortrugen.

Der traditionelle Laternenumzug in Goldau ist jedes Jahr ein besonderer Moment zum Innehalten und um sich auf die nahende Adventszeit einzustimmen. Neunzehn Klassen, vom Kindergarten bis zur 3. Primarklasse Goldau, nahmen am Donnerstagabend beim diesjährigen Laternenumzug teil. Organisiert wurde der Umzug von der Lehrerschaft Goldau, welche seit den Herbstferien mit den rund 380 Kinder die vielen bunten Laternen hergestellt hat.

Pünktlich um 18.30 Uhr wurde entlang der Umzugsroute die Strassenbeleuchtung gelöscht, und der Tross bewegte sich, angeführt von Fackelträgern, durch die dunkle Nacht, während die eingeübten Laternenlieder erklangen. Die Umzugsroute entlang der Zay- und Rigistrasse via Hochfluhstrasse zum Schulhausplatz wurde von vielen Eltern gesäumt, welche die selber gemachten Laternen ihrer Kinder beklatschten. (pd)

 

Mehr aus dieser Gemeinde