notifications
Eingesandt:  Vereinsbeitrag

19 Chöre an der DV des Schwyzer Kantonal-Chorverbands

Der Schwyzer Kantonal-Chorverband (SKCV) hatte seine Mitglieder zur 174. Delegiertenversammlung ins Restaurant Schöntal in Oberarth eingeladen, um eine umfangreiche Traktandenliste zu besprechen. 19 der 20 Schwyzer Chöre nahmen mit Delegierten teil. Der Gemeindepräsident von Arth, Ruedi Beeler, begrüsste die Anwesenden und stellte kurz die Gemeinde vor.

Diverse weitere Vertretungen von Musik und Kultur und anderen Chorverbänden folgten ebenfalls der Einladung. Chorleiter Alban Müller stellte den neu gegründeten Zentralschweizer Jugendchor vor, der vom SKCV ab 2024 mit einem Beitrag gefördert wird. Der generationenverbindende Chor mit dem Männerchor Goldau, den MusicalKids und Musicteens art&gold und den Sängerinnen der PepperVoices Goldau unter der Leitung von Esther Rickenbach unterhielt die Teilnehmenden mit Liedern aus bekannten Musicals – «supercalifragilisticexpialidocious».

Für das langjährige Singen im Chor wurden die zahlreichen Geehrten mit dem Verbandslied «Singe isch gsund» gewürdigt. Mit grosser Freude konnte ein 21. Chor, das Vokalensemble Concino, in den Verband aufgenommen werden. Neu als Revisorin gewählt wurde Megi Schuler (mit grösster Wahrscheinlichkeit die erste Frau in diesem Amt beim SKCV), und die Leistungen des zurücktretenden Revisors Othmar Willi wurden verdankt. Über das Fest der Musik, das vom 30. Mai bis 1. Juni 2025 in Einsiedeln stattfindet, informierte der OK-Präsident Marcel Birchler. Gleichzeitig feiert der SKCV 2025 sein 175-jähriges Bestehen. (pd)

Die Geehrten posieren mit dem Vorstand des SKCV und Präsidentin Hildegard Berli (vorne, Dritte von rechts).
Bild: PD
Mehr aus dieser Gemeinde