Rudern

Zwei Boote gehören zur Weltspitze: So lief der Saisonauftakt für das Schweizer Ruderkader

Am Wochenende begann für die Schweizer Rudererinnen und Ruderer die Weltcup-Saison in Varese. Es ist eine erste Standortbestimmung auf dem Weg nach Olympia. Wie fällt die Bilanz aus? 
Roman Röösli und Andrin Gulich gewinnen im Zweier ohne Steuermann die Silbermedaille.
Foto: Bild: Detlev Seyb, Swiss Rowing
Roman Röösli und Andrin Gulich darf man als Traumkombination bezeichnen. Röösli ist der kompletteste Schweizer Ruderer der letzten Jahre. Und Gulich ist das passende Gegenstück, das ihm lange fehlte. In der vergangenen Saison traten sie erstmals gemeinsam an.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
377.-