Fussball

Ziel des Teams von Mario Frick muss lauten: FCL-Machtkampf ausblenden – gegen GC nachdoppeln

Fussballclub Luzern heisst der Verein – seit fast einem Monat ist der Sport nur Nebensache. Am Samstag (18 Uhr) spielt der FCL bei den «Hoppers».
Marco Burch (vorne) muss gegen GC so einsteigen wie gegen Luganos Zan Celar. 
Foto: Bild: Martin Meienberger / Freshfocus (Luzern, 22. Oktober 2022)
Widrigen Umständen trotzen und dennoch positive Resultate holen – das ist die Definition eines erfolgreichen Sportlers. Nach dem 3:1-Heimsieg gegen Lugano vom vergangenen Samstag dürfen die Luzerner Fussballer für sich in Anspruch nehmen, ungeachtet der ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen