Interview

Xherdan Shaqiri: «In den Ferien wollte ich eigentlich Premier League schauen – ich musste aber putzen»

In knapp einem Monat beginnt für die Schweizer Nati die WM 2022 in Katar. Bis dahin hält sich Xherdan Shaqiri beim FC Lugano fit. Wir haben ihn besucht.
Volle Konzentration: Xherdan Shaqiri (Mitte) wärmt sich für das Training beim FC Lugano auf.
Foto: Samuel Golay / KEYSTONE
Es ist einer dieser wunderbaren Herbsttage in Lugano. Die Sonne lacht über der Stadt. Licht und Schatten vollführen zwischen Bergen und See ein phänomenales Spiel. Mitten in dieser Szenerie betritt um kurz vor 10:30 Uhr Xherdan Shaqiri die Bühne. «Hallo ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen