notifications
Deutschland

Union weiter in Hochform

Das von Urs Fischer trainierte Union Berlin behauptet auch nach der 7. Runde die Tabellenspitze in der Bundesliga. Die Köpenicker gewannen ihr Heimspiel gegen Wolfsburg mit 2:0.
Jordan Siebatcheu feiert seinen Treffer mit den Teamkollegen
Bild: KEYSTONE/AP/MICHAEL SOHN

Auf die Siegerstrasse brachte das Heimteam Ex-YB-Spieler Jordan Siebatcheu. In der 55. Minute erzielte er seinen dritten Treffer in der laufenden Meisterschaft. Gut 20 Minuten später sorgte Sturmkollege Sheraldo Becker nach starker Schulterannahme für die Entscheidung.

Während Union in der Europa League nach zwei Spieltagen noch ohne Punkte ist, ist die Bilanz in der Bundesliga sehenswert. Von sieben Partien hat das Team fünf gewonnen und zweimal unentschieden gespielt.

Bochum holt ersten Punkt

Unter Interimstrainer Heiko Butscher kam Bochum, das mit sechs Niederlagen in die Saison gestartet war, zu seinem ersten Punktgewinn. Im Heimspiel gegen Köln wäre sogar noch mehr möglich gewesen. Nach einem Kölner Eigentor in der 9. Minute konnten die Bochumer die Führung bis kurz vor Schluss verteidigen, ehe der eingewechselte Linton Maina die Partie doch noch ausglich.

Das Verfolgerduell zwischen Hoffenheim und Freiburg endete indes torlos. Die beiden Teams belegen nun hinter Union Berlin und Borussia Dortmund die Ränge drei (Freiburg) und vier (Hoffenheim). Rekordmeister Bayern München muss sich nach zuletzt vier sieglosen Spielen in der Meisterschaft mit dem fünften Platz begnügen. (sda)

Kommentare (0)