Fussball

So bewegt sich der FCL im internationalen Vermittlergeschäft – und das droht ihm mit Alpstaegs Beraterfirma

Der FC Luzern hat in den letzten Jahren gute Geschäfte mit selbst ausgebildeten Spielern gemacht. Bei internationalen Transfers sind Berater unerlässlich. Sie helfen auch bei prominenten Neuzugängen wie jenem von Max Meyer. Schwierigkeiten kämen auf den FCL zu, wenn Toptalente wie Ardon Jashari auf Vereinbarungen mit der neu gegründeten Agentur von Bernhard Alpstaeg eingehen würden.
Begehrte FCL-Profis: Ardon Jashari (links) und Max Meyer beim Torjubel.
Foto: Bild: Martin Meienberger/Freshfocus (Winterthur, 10. September 2022)
Die Spielervermittler-Branche gilt als eine der umstrittensten Bereiche des Profifussballs. Allgemein verfügt die Spezies der Vermittler, Berater und Agenten nicht gerade über den besten Ruf: Sie wird ebenso beneidet wie verachtet. Allgemein herrscht ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen