notifications
«⛷🐶🌵🚶🏼‍♂️🍖🍷🌆»

Skistar Marco Odermatt quält sich im Trainingslager in Chile – aber er ist auch ein grosser Geniesser

Marco Odermatt will im kommenden Winter den Weltcupsieg verteidigen. Die Grundlage dazu legt er unter anderem in Chile. Dort aber wird nicht nur hart trainiert, sondern der Buochser kann auch kredenzen.

Premiere für Skistar Marco Odermatt in diesem Sommer: Erstmals in seiner Karriere ging es nach Südamerika zum Abfahrtstraining. Logisch, stand der Buochser dort viel auf der Piste, schliesslich will er seinen Titel im Gesamtweltcup verteidigen. Aber Odermatt kann auch geniessen. Dann wird aus dem Spitzensportler ein ganz normaler Tourist, wie er seinen Fans selber schreibt: «Between being a skier and a tourist in Chile. Good times over here», schrieb er in seinem jüngsten Post auf Instagram, gefolgt von diesen Symbolen: «⛷🐶🌵🚶🏼‍♂️🍖🍷🌆»

Mit diesen Symbolen weist er auf die Bilder hin, welche er in besagtem Post zeigt: Im ersten steht Odermatt auf den Ski, dann kuschelt sich ein Hund im Schnee, weiter sehen wir Odermatt vor einem Riesenkaktus und beim Wandern, dann gönnt sich der Superstar ein Riesenkotelett und ein Glas Wein und schliesslich postet er das Bild einer Grossstadt, möglicherweise Santiago de Chile.

Die Bilder zeigen: Der Schweizer Ski-Crack kann nicht nur knallhart krüppeln - er kann auch kredenzen und geniessen. Und dazu ist Odermatt auch ein Romantiker, der auf Sonnenuntergänge steht, wie dieser Post hier, ebenfalls aus Chile beweist:

Kommentare (0)